Stamm: Auf der Barfussroute durch die Antillen
11.09.2012

"Erinnerung ist eine Blüte, die niemals welkt."

Diese Einleitung zum September-Stamm gilt im besonderen für Ruth und René Meuter, die nach 7½ Jahren in Mittelmeer und Karibik ihre Nyali, eine Jeanneau 45, in Chesapeake USA verkauften. In zwei Kurzfilmen nahmen sie uns mit auf die "Barfussroute" in den Kleinen Antillen, wo sich die wechselvolle Kolonialgeschichte im Sprachengemisch, in Verwaltung und Architektur niedergeschlagen hat, nördlich bis zu den Virgin Islands und südlich bis nach Venezuela. Überall wo Ruth und René anlegten, erkundeten sie das Land, mit Taxi, Velo, Bus, Mietwagen, Roller, Flugzeug und auf ausgedehnten Wanderungen. Neben Segelbildern sahen wir den in der Morgenfrühe dampfenden Regenwald, Naturschutzgebiete mit Vögeln, Echsen und Kolibris, eine Lederschildkröte, die ihre Eier im Sand vergrub und farbenfrohe Märkte.

Annemarie Schaffner


Bildbericht als PDF herunterladen

zur Fotogalerie...




zurück zur Übersicht...